· 

Ja, so ein A*!#@* (Altersfreigabe 16+)

Nein, mit diesem Titel wird nicht verwiesen auf das schwarze Nichts zwischen zwei glänzend weißen Backen. Nein, hier wird jetzt auch nicht auf den weißen Pustemensch oben auf dem Bock am Feldrand verwiesen. Der hat seine Sache prima gemacht. Und nein, es ist auch kein Wortspiel auf das Wort Nachholspiel (Ach-so-ein-Spiel), womit unsere fehlende Vorliebe für Spiele unter der Woche (S. unsere Pokalspielberichte) kurz und bündig beschrieben wird. Sogar der Begriff After-Silvesterspiel ist hiermit nicht gemeint, obwohl vielleicht dieser Begriff schon eher passen würde. Nein es geht hier um Saisonziele.

 

Das ausgesprochene Saisonziel zum Saisonanfang was Abstiegsvermeidung. Jetzt könnte man meinen, dass dieses Ziel schon in 2018 erreicht ist, denn mit einer Herbstmeisterschaft kann man wohl schwierig über einen Abstiegskampf reden. Und da ging es schief. Denn der Abstiegskampf wurde durch einem unserer Liberos zu einem Aufstiegskampf umdeklariert. Fängt auch mit A an, also so groß kann der Unterschied nicht sein. Dieser Arroganz (A) dieses Spielers führte zu einem Zwiespalt innerhalb der Mannschaft. Um was kämpfen wir hier?

 

Da hat unsere Trainerin alle Spieler zusammengerufen. Zuerst dachten wir, dass es ein Straf-Training geben würde, weil unser Mannschaftskapitän es immer noch nicht geschafft hat ihr das Weihnachtsgeschenk zu überreichen. Zum Glück war das nicht das Problem, also Geschenk hat noch ein bisschen Zeit. Vielleicht lässt sich das kombinieren mit dem Aufstiegsgeschenk. Aber genau da merkt man schon wieder: das Saisonziel ist nicht klar. Um welches A spielen wird jetzt: Im Abstiegskampf oder im Aufstiegskampf? Es wurde ehrlich abgestimmt: 5 für Aufstieg, 2 für Abstieg, einmal Briefwahl für Abstieg (zählt doppelt) und einmal blanko (zählt dreimal für Abstieg) also Entscheidung getroffen: Abstiegskampf.

 

 

Nun zum Nachholspiel: Komplimente an unseren Libero. Er hat sich wirklich Mühe gegeben unser wiedergefundenes Saisonziel zu erfüllen, obwohl er mit diesem Ziel nicht wirklich einverstanden war, aber man beugt sich der Mehrheit. Und auch mannschaftlich hat er es geschafft, einige Teamkollegen aus ihrer Konzentration zu holen. Jetzt sollten nicht alle Komplimente zum Libero gehen, denn irgendwie haben es alle geschafft teils fokussiert teils unfokussiert den Weg zum Ziel zu finden. Da darf sich wirklich jeder selbst eine Feder im A*!#@* stecken. Jetzt ist übrigens schon das schwarze Nichts zwischen zwei glänzend weiße Backen gemeint. Ergebnis: 0:3 (24:26, 15:25, 21:25)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0