· 

Wir wollten doch einfach nur einen Schnitzel

Wenn man 3:0 gewinnen oder verlieren würde, dann ist das als ob man bei unserem Alten Wirt ein Schnitzel ohne Beilagen bestellt. Man zahlt die Schnitzel, es schmeckt oder es schmeckt nicht, und das war es. Die meisten von uns möchten aber gerne irgendwelche Beilagen dazu bekommen. Ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel sind nicht schlecht. Um zurück auf unser Volleyball Thema zu kommen: Man muss nicht nur ein einfaches 3:0 spielen (also wie ein Schnitzel ohne ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel) sondern von einen 3:1 hat man mehr (also wie ein Schnitzel mit ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel). Manche möchten es auch ein bisschen gesünder. Die nehmen zu ihrem Schnitzel nicht nur ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel, sondern nehmen zu dem Schnitzel mit ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel, noch einen Salat, ein bisschen Rotkohl oder eine farbliche Karotten/Erbsen Mischung. Um wieder zurück auf unser Volleyball Thema zu kommen: Man muss nicht unbedingt nur ein einfaches 3:0 spielen (also ohne ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel) oder ein 3:1 (also mit ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel), sondern man kann auch länger spielen mit einem 3:2 (also mit ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel mit zusätzlich noch einen Salat, ein bisschen Rotkohl oder eine farbliche Karotten/Erbsen Mischung). Hat man ja mehr davon.

 

Das reicht manchen immer noch nicht. Zusätzlich zu dem Schnitzel mit ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel mit zusätzlich noch einen Salat, ein bisschen Rotkohl oder eine farbliche Karotten/Erbsen Mischung, wollen einige noch ein weiteres Schnitzel. Würde man meinen dass zu einem Schnitzel mit ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel zusätzlich mit einem Salat, ein bisschen Rotkohl oder einer farblichen Karotten/Erbsen Mischung ein einfaches 2. Schnitzel auch reichen würde. Aber nein: Es musste zu dem Schnitzel mit ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel mit zusätzlich noch einem Salat, ein bisschen Rotkohl oder einer farblichen Karotten/Erbsen Mischung noch ein zweites Schnitzel mit ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel mit zusätzlich noch einem Salat, ein bisschen Rotkohl oder einer farblichen Karotten/Erbsen Mischung werden. Um wieder zurück auf unser Volleyball Thema zu kommen: Man muss nicht unbedingt nur einmal 3:2 spielen (also ein Schnitzel mit ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel mit zusätzlich noch einem Salat, ein bisschen Rotkohl oder einer farblichen Karotten/Erbsen Mischung), sondern man kann am gleichen Tag auch noch ein zweites Mal 3:2 spielen (also eine 2. Schnitzel mit ein bisschen Pommes, vielleicht auch Bratkartoffeln oder auch die Semmelknödel mit zusätzlich noch einem Salat, ein bisschen Rotkohl oder einer farblichen Karotten/Erbsen Mischung).

 

 

Also für diejenigen die nach dieser langen Geschichte jetzt essen gehen wollen noch schnell die Ergebnisse: Gegen SC Schwabing wurde 2:3 verloren (26:24, 20:25, 14:25, 25:23, 11:15) und gegen Waldtrudering 3:2 gewonnen (21:25, 21:25, 25:18, 25:21, 15:6). Damit sind die Putzbrunner offiziell Herbstmeister geworden. Übrigens als dann um 23:00 Uhr endlich das Licht in der Halle ausging, und wir die Herbstmeisterschaft ausgiebig feiern wollten, gab es beim Alten Wirt nichts mehr zum Essen.