· 

70. PSV Meisterschaft Quaffleball

 

Nach dem Spiel ist bekanntlich vor dem Spiel. Am Samstag aber war nach den beiden Ligaspielen (Bericht folgt) nicht Volleyball (wieder am 19.01) oder Ouzo angesagt, sondern wurde fleißig trainiert für die Vereinsmeisterschaft Quaffleball 2018.

 

Wie interessierte Leser unserer Vereinswebseite wissen, sind 67 der 69 Deutschen Meisterschaften Quaffleball von Putzbrunnern gewonnen worden, und auf die Leistung sind wir mächtig stolz. Da aber viele Putzbrunner richtig gut sind in Quaffleball ist das Highlight der Deutschen Meisterschaft bereits die Qualifikation zur Kreismeisterschaft über die Putzbrunner Meisterschaft. Und deshalb muss für letzteres viel trainiert werden.

 

Spieler der Herren 1 wollen unbedingt vermeiden dass dieses Jahr wieder nur Herren 2 sich für diese Kreismeisterschaften qualifiziert. Wegen den zahlreichen Anmeldungen für die Deutsche Meisterschaft 2019 wurden dem Kreis ganze zwei Startplätze weniger zugesagt. Da auch im Kreis Quaffleball immer mehr angesagt ist, haben wir leider nur Zwei, statt wie bisher Drei Startplätze zugewiesen bekommen.

 

Viele Quaffles flogen durch die Halle (hat eine rutschige Halle doch noch ihre Vorteile). Anti-traditionell ging die Fege-einheit dieses Jahr nicht kaputt. Der Nimbuss 2018 ist eine echte Verbesserung gegenüber den Nimbus 2017. Die Resultate fallen gemischt aus. Die Kurze Runde (bis 8 Punkte, siehe www.quaffleballrules.com) wurde überzeugend von Gruppe Eins, bestehend aus M.K., M.M. und O.d.W. gewonnen. Die Verlierergruppe, B.J., P.S. und K.d.W. verlor am Ende deutlich mit 2-8. Im 3. Heat vom zweiten Drittel sorgte ein Fehlschieber von B.J. für den Verlust des Games, obwohl drei Quaffles eigentlich schon sicher waren. Statt 5-5 gab es ein 2-6 und von diesen Heat-Verlust haben sich die Herren nicht erholen können.

 

Für interessierte: das nächste Training findet am Dienstag, 11. Dezember und 22:00 statt. Wann die Trainingseinheiten der Damen 1 und 2 und Herren 2 sind ist leider noch nicht bekannt.

 

 

 

PS: Die diesjährige Meisterschaft am 20. Dezember ab 21:00 Uhr in Halle 2 sucht übrigens noch einen Sponsor. Interessierte können eine Nachricht beim Abteilungsleiter der Volleyballabteilung, Florian Kerscher, hinterlassen.