· 

Reisebericht Chiemgau - Teil 2

 

Huh?! Putzbrunn liegt doch gar nicht im Chiemgau? Das stimmt. Aber da die Chiemgauer auch gerne mal unsere Webseite lesen und an den Spieltagen Kommentieren: `Coole Seite habts ihr da `, `Die Halle scheint groß und hoch zu sein, die kommt bei uns nur bis zur Hälfte ´.

 

Deswegen für die Chiemgauer ein Reisebericht für die Fahrt in den Westen: Putzbrunn.

 

Putzbrunn liegt im Landkreis München zwischen München (…), Hohenbrunn, Grassbrunn, Haar und Harthausen und hat 7.600 Einwohner. Im Gegensatz zum Reisebericht Chiemgau – Teil 1 ist anscheinend auch hier der örtliche Bäcker am Samstag bereits um 12:00 geschlossen. Alternativen gibt es aber genug. MK Supermarkt, 34 Meter weiter Richtung München, Samstag bis 20:00 oder in der Seemanssiedlung (Putzbrunner Ortsteil) gibt es die Kombi Edeka, Lidl und Aldi, auch bis 20:00.

 

Neben Putzbrunn Ort und Putzbrunn-Seemanssiedlung gibt es noch im Gemeindegebiet Putzbrunn-Waldkolonie, Oedenstockach (mit der lokalen Brauerei Ödenbräu) und Solalinden. Ödenbräu hat auf Grund der Kapazitätsgrenzen eine neue Brauerei in Neukeferloh gebaut. Das Wasser wird anscheinend über eine Wasserleitung von Ödenstockach nach Neukeferloh umgeleitet um den authentischen Ödenbräu-Geschmack beizubehalten. Laut Münchner Merkur (eine der großen Zeitungen in der Stadt) steht allerdings eine mögliche Klage im Raum, da Neukerferloh nicht Ödenstockach ist und momentan geprüft wird, ob die Brauerei dann noch Ödenbräu heißen kann.

 

Der örtliche Sportverein, der Putzbrunner SV (hallo BVV: nicht SV Putzbrunn) wurde 1949 gegründet und verfügt über eine der größten Sportanlagen im Landkreis. Neben der in 2007 neu gebauten Dreifachhalle gibt es noch das 1997 neu gebaute Florianeck-Areal, wo momentan die Fußballer, Stockschützen, Basketballer, Beachvolleyballer, Schützen, der Tennisverein und Leichtathletik ihre Unterkünfte haben. Auch ist im Florianseck ein Areal reserviert für die geplante neue PSV-Arena. Diese erstligataugliche Halle, mit Schwimmbad wird voraussichtlich Platz bieten für bis zu 6.000 Zuschauer und wird eine der größten Volleyball- (und Hallenfußball) Arenen im Münchner Landkreis.

 

Sie haben es sich bereits gedacht: 1949, das sind bald 70 Jahre PSV! Sie sind nicht die einzigen die das dachten. Großes steht bevor. Feiern werden geplant, aber alles ist noch ziemlich geheim. Die 70-Jahre-PSV-Gruppe will erst im Laufe des nächsten Jahres ihre Pläne präsentieren.

 

Nach dem Spiel ist vor dem Essen. Hier raten wir zum Alten Wirt in der Glonner Str., Kulinarische Schmankerl und seit dem neuestem Wirt-wechsel auch wieder zugänglich für Volleyballer die mal wieder etwas länger brauchen an den Spieltagen. Am Spieltag des 17.11. ist übrigens der Wintergarten komplett für die PSV Volleyballer reserviert, auch unsere Gastvereine sind natürlich willkommen. Bei den Gegnern der Herren gab es bereits zusagen.