· 

Hausaufgaben vor dem Spieltag am 17. November

Um hinter das Geheimnis des Erfolges dieser Mannschaft zu kommen gab es für die Herren eine Hausaufgabe von der Trainerin. Es musste ein Aufsatz geschrieben werden über die 3 wichtigsten Stärken der Mannschaft, die dazu geführt haben dass wir jetzt Spitzenreiter sind. Der Aufsatz des Siegers wird international publiziert auf der Webseite und bekommt 10 Linienläufe umsonst. Der Sieger Marco de Wit hat seinen Preis bereits in Empfang genommen. Sein Aufsatz:

 

Der erste Grund warum wir Spitzenreiter sind, ist dass die Mannschaft sehr heterogen homogenisiert ist. Die jungdynamischen Alten sehen zu wie die Jungen wie alte Weiber den Ball über das Netz schlagen. Ein sehr erfolgreiches Konzept, weil die Gegner es genau andersrum erwarten: Altweiber die den Ball jungdynamisch in das Netz schlagen.

 

Der zweite Grund ist die Trinkfestigkeit. Es muss leider festgestellt werden, dass bei so manchem Spieler anderer Mannschaften die Flaschen zwischen zwei Trinkzügen einfach so umfallen. Da muss viel gewischt werden, was zu Unmengen an unnötigem Flüssigkeitsverlust bei Spielern und Flaschen (sind Spieler die Getränke umgeworfen haben) führt. Da gilt für einige Mannschaften das Motto ‚Man spielt wie man trinkt, manche halt wie Flaschen‘. Die 2. Herrenmannschaft ist in diesen Punkt herausragend, und hat noch nie gemoppt, nur gemobbt.

 

Der letzte Grund ist die 100%-ige Trainingsbeteiligung. Wenn man kann, ist man da (also 100%). Bei Oktoberfestausflügen, Alkoholverletzungen und Simulationen, kann man nicht kommen, also zählt das nicht als Fehlzeit. Was übrigens für den Bierwart wiederum egal ist, denn da kosten Oktoberfestausflüge, Alkoholverletzungen und Simulationen trotzdem. Das heißt, irgendwie ist der Kasten stellvertretend für alle Abwesenden mit 100% Trainingsbeteiligung da, was für alle Beteiligten eigentlich gut ist.

 

Zusammengefasst: Warum sind die Herren der 2. Mannschaft Spitzenreiter? Die trinkfesten Altweiber sind nach dem Spiel immer dabei und gut versorgt.

 

 

Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel musste vor dem 3-er Spieltag in der Putzbrunner Sporthalle am Samstag, den 17. November mit coolen Getränken, Kuchen und Chili der drei Putzbrunner Mannschaften (1. Damen ab 12:00 Uhr, 2. Herren ab 13:00 Uhr und 1. Herren ab ca. 15:00 Uhr) publiziert werden, da die Ergebnisse diesen Artikel möglicherweise negativ beeinflussen könnte. Die 2. Herren haben nämlich 2 schwierige Spiele.