· 

Fast optimaler Saisonauftakt

Einen schöneren Saisonauftakt konnte sich die neue Trainerin, Tanja Ziegler, nicht wünschen. Zwei Siege gegen zwei Mannschaften die sich voriges Jahr am Ende der Saison in der oberen Tabelle-hälfte wiederfanden. In einer stimmungsvolle Halle wurde im ersten Spiel gegen SW München II erstaunlicherweise einfach mit 3:0 (25:15, 25:15, 15:10) geschlagen. Vor allem Außenangreifer Thomas Steffelbauer hat es geschafft mit abwechslungsreichen Angriffen, die Verteidigung vom Gegner zum Wahnsinn zu treiben. 

 

Da tat sich die Putzbrunner Mannschaft im 2. Spiel schon wesentlich schwerer. Nach einen luminösen Start, wurde der deutliche Vorsprung im 1. Satz viel zu einfach abgegeben an TS Jahn München. Danach hatte die Heimmannschaft im 2. Satz glück, weil das Schiedsgericht nicht mit den Aufstellungszetteln klar kam und die Gegner sich dadurch aus dem Konzept bringen ließen. Erst im 4. Satz konnten sich die erfahrene Spieler aus München, wieder fangen.  Eine konzentrierte Heimmannschaft wusste im entscheidenden 5. Satz gleich zu Anfang einen 5 Punkten Vorsprung herauszuholen, die bis zum Schluss gehalten werden konnten. Das Spiel ging mit 3:2 (23:25, 25:26, 25:25, 20:25, 15:12) an Putzbrunn.

 

Einziger Wermutstropfen: Die Mannschaft musste leider auf 2 Spieler urlaubsbedingt verzichten. Also doch noch genug Stoff für die Mannschaftsbesprechung im nächsten Training.